Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England FA verhängt Rekordstrafe gegen Thatcher

Der englische Verband FA hat Verteidiger Ben Thatcher von Manchester City nach einem Ellbogenschlag für acht Premier-League-Spiele gesperrt. Im Wiederholungsfall drohen dem Engländer gar 15 Partien Pause.

Im Kampf gegen Ellbogenchecks auf dem Fußball-Platz hat der englische Verband (FA) mit einem harten Urteil gegen Premier-League-Profi Ben Thatcher ein Zeichen gesetzt. Der Abwehrspieler von Manchester City wurde für acht Spiele gesperrt und zudem mit einer "Bewährungs-Sperre" von 15 weiteren Partien belegt, nachdem er Pedro Mendes vom FC Portsmouth mit dem Ellenbogen bewusstlos geschlagen hatte.

Die Bewährung gilt für zwei Jahre. Sollte Thatcher innerhalb dieser Zeit in einem weiteren schweren Fall für schuldig befunden werden, tritt automatisch der 15-Spiele-Ausschluss in Kraft.

© SID

Startseite
Serviceangebote