Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England FA zieht Wenger für ein Spiel aus dem Verkehr

Nach seinem Ausraster gegen den FC Sunderland ist Arsene Wenger vom englischen Verband für ein Spiel gesperrt worden. Zudem muss der Coach des FC Arsenal 8 000 Pfund Strafe zahlen.
Geldstrafe für Arsene Wenger. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Geldstrafe für Arsene Wenger. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Teammanager Arsene Wenger vom FC Arsenal hat die vom englischen Fußball-Verband FA ausgesprochene Strafe in Form von einem Spiel Sperre und einer Geldbuße in Höhe von 8 000 Pfund (rund 9 500 Euro) akzeptiert. Dies teilte der Verband am Dienstag auf seiner Homepage mit.

Der 60-Jährige wird seine Strafe bereits heute Abend im Ligapokal-Spiel bei Tottenham Hotspur verbüßen. Gunners-Coach Wenger hatte am Samstag im Ligaspiel gegen den FC Sunderland (1:1) nach dem Ausgleichstor durch Darren Bent in der fünften Minute der Nachspielzeit den vierten Offiziellen attackiert. Am Montag hatte die FA den Franzosen wegen "ungehörigen Verhaltens" offiziell angeklagt.

© SID

Startseite
Serviceangebote