Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England "Manu" spielt auch gegen Portsmouth nur remis

Auch am zweiten Spieltag der Premier League ist Manchester United nicht über ein Remis hinausgekommen. Beim FC Portsmouth reichte es für den Meister nur zu einem 1:1. Paul Scholes traf dabei für "Manu".

Meister Manchester United ist auch am zweiten Spieltag der englischen Premier-League nicht über ein Unentschieden hinausgekommen und hat den Start in die neue Spielzeit damit verpatzt. Drei Tage nach dem 0:0 gegen den FC Reading kam "Manu" beim FC Portsmouth nur zu einem 1:1 (1:0).

Reading verpasste dagegen eine erneute Überraschung und verlor trotz Halbzeit-Führung mit 1:2 (1:0) gegen Vize-Meister FC Chelsea, der nach dem 3:2 zum Auftakt gegen Birmingham City damit die Optimal-Ausbeute von sechs Punkten aufweist. Der FC Arsenal mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann und Rekordmeister FC Liverpool waren am Mittwoch in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League im Einsatz.

Manchester ging dank Paul Scholes (15.) mit einer Führung in die Halbzeit, Portsmouth glich aber durch Benjani Mwaruwari aus (53. ). Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo sah fünf Minuten vor dem Ende die Rote Karte. Für Chelsea drehten Frank Lampard (47.) und Didier Drogba (50.) kurz nach der Pause die Partie. Reading war durch Andrew Bikey in Führung gegangen (29.).

© SID

Startseite
Serviceangebote