Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Stoke folgt West Brom in die Premier League

Stoke City hat nach 23 Jahren Abstinenz den Aufstieg in die englische Premier League perfekt gemacht. Zuvor stand bereits West Bromwich Albion als Aufsteiger fest.

Der zweite Aufsteiger in die englische Premier League steht fest: Nach West Bromwich Albion hat Stoke City am Sonntag den Gang in die höchste englische Spielklasse gemeistert. Dem Klub aus Mittel-England reichte am 46. und letzten Spieltag der zweiten Liga am Sonntag ein 0:0 bei Leicester City, um sich den zweiten Rang zu sichern. Stoke spielte zuletzt vor 23 Jahren in der höchsten englischen Klasse.

West Brom gewann 2:0 bei den Queen's Park Rangers und steigt damit als Meister der Liga, die sich The Championship nennt, auf. Für Leicester, das noch vor vier Jahren in der Premier League spielte, bedeutete das 0:0 gegen Stoke der Sturz in die Drittklassigkeit, das erste Mal in der 124-jährigen Klubhistorie.

Hull City, Bristol City, Crystal Palace und der FC Watford spielen in Play-offs den dritten Aufsteiger in die höchste Spielklasse aus.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite