Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Tabellenführer "Manu" siegt im Stadtderby

In der englischen Premier League hat Manchester United das Stadtderby gegen Manchester City 3:1 (2:0) gewonnen. Durch den Sieg baute "Manu" die Tabellenführung auf neun Punkte aus.

Manchester United bleibt das Maß aller Dinge in der englischen Premier League. "Manu" behielt im Stadtderby gegen Manchester City mit 3:1 (2:0) die Oberhand und baute dadurch die Tabellenführung zumindest bis Sonntag auf neun Zähler aus. Die "Red Devils" schraubten durch den Erfolg ihr Punktekonto am 17. Spieltag auf nunmehr 44 Zähler. Wayne Rooney (6.) und Louis Saha (45.) mit ihren jeweils achten Saisontreffern sowie der Portugiese Cristiano Ronaldo (84.) erzielten die Tore für "Manu". Der Tunesier Hatem Trabelsi (72.) war für City erfolgreich.

Der Tabellenzweite FC Chelsea mit dem deutschen Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack trifft erst am Sonntag im Spitzenspiel auf den Londoner Lokalrivalen FC Arsenal mit Deutschlands Nummer eins Jens Lehmann. "Nun können wir uns dieses Spiel entspannt anschauen und den Arsenal die Daumen drücken", sagte Manu-Coach Alex Ferguson.

Rekordmeister FC Liverpool gewann gegen den FC Fulham mit Moritz Volz trotz torloser Halbzeit noch mit 4:0 und verbesserte sich auf Rang vier. Steven Gerrard (54.), Jamie Carragher (60.), Luis Garcia (66.) und Mark Gonzalez (90.) trafen für die "Reds". Tottenham Hotspur, Gruppengegner von Bayer Leverkusen im Uefa-Cup, feierte beim 5:1 gegen Charlton Athletics den neunten Pflichtspiel-Heimsieg in Serie. Der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatow traf zweimal.

© SID

Startseite
Serviceangebote