Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball England Tottenham nach 1:3 gegen Everton am Tabellenende

Nach der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel ist Tottenham Hotspur Tabellenletzter der englischen Premier League. Ohne Neuzugang Kevin-Prince Boateng unterlagen die Spurs mit 1:3 gegen den FC Everton.

Fehlstart für die Spurs: Der englische Premier-League-Klub Tottenham Hotspur hat auch sein zweites Saisonspiel verloren. An der heimischen White Hart Lane unterlagen die Londoner ohne den deutschen U21-Nationalspieler Kevin Boateng gegen den FC Everton mit 1:3.

Die Führung der Gäste durch Joleon Lescott (3. Minute) hatte Anthony Gardner noch ausgeglichen (26.). Doch noch vor der Pause sorgten Evertons Leon Osman (37.) und Alan Stubbs (45.+1) für die Entscheidung. Der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatow, der 90 Minuten durchspielte, ging auf Seiten von Tottenham leer aus.

60 Mill. Euro für neue Spieler

Damit finden sich die Spurs nach nur zwei Saisonspielen am Tabellenende wieder. Null Punkte aus zwei Spielen seien natürlich enttäuschend, aber die Moral in der Mannschaft stimme, sagte Spurs-Coach Martin Jol. Vor der Saison hat der Londoner Klub knapp 60 Mill. Euro für neue Spieler ausgegeben.

© SID

Startseite
Serviceangebote