Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Euro League Gladbachs B-Elf schlägt Istanbul

Im Schaulaufen der Europa League hat sich Borussia Mönchengladbach im letzten Gruppenspiel mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet. Gegen Tabellenführer Fenerbahce Istanbul setzte sich die B-Elf souverän durch.
Kommentieren
Mike Hanke (3.v.r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:0. Quelle: SID

Mike Hanke (3.v.r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:0.

(Foto: SID)

Istanbul Im Schaulaufen der Europa League hat Borussia Mönchengladbach einen Sieg fürs Selbstvertrauen gefeiert. Die B-Elf des Fußball-Bundesligisten setzte sich beim türkischen Vizemeister und Gruppensieger Fenerbahce Istanbul mit 3:0 (2:0) durch. Die bereits vor dem Spiel für die Zwischenrunde qualifizierten Gladbacher blieben im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und strichen zudem 200.000 Euro Siegprämie ein.

Mittelfeldspieler Tolgay Cigerci brachte die Borussia mit seinem ersten Europacup-Tor nach 22 Minuten in Führung. Sechs Minuten später erhöhte Ex-Nationalspieler Mike Hanke per Foulelfmeter auf 2:0. Zudem krönte Stürmer Luuk de Jong als Einwechselspieler sein Comeback nach 42 Tagen Verletzungspause mit dem dritten Galdbacher Treffer (79.).

Trainer Lucien Favre ließ gleich neun Stammspieler zu Hause. Neben dem gelbgesperrten Patrick Herrmann fehlten auch Kunstschütze Juan Arango, Nationaltorwart Marc ter Stegen und Stratege Havard Nordtveit. Aus der zuletzt erfolgreichen Elf liefen nur die Verteidiger Alvaro Dominguez und Oscar Wendt auf. Auch Fenerbahce-Coach Aykut Kocaman ließ rotieren und verzichtete zunächst auf den Niederländer Dirk Kuijt, der erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel kam.

Die neu formierten Gladbacher starteten vor 39.000 Zuschauern im Stadion Sükrü Saracoglu schwungvoll, Hanke scheiterte nach zwölf Minuten an Keeper Mert Günok. Der türkische Vizemeister Istanbul, der in der Europa League in dieser Saison bislang noch ungeschlagen ist, besaß fünf Minuten später die erste Gelegenheit, doch Gladbachs Ersatzkeeper Christopher Heimeroth entschärfte einen Schuss von Milos Krasic.

Hanke mit überzeugender Leistung
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Fußball Euro League - Gladbachs B-Elf schlägt Istanbul

0 Kommentare zu "Fußball Euro League: Gladbachs B-Elf schlägt Istanbul"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote