Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Europa-League Berlin-Gegner Ventspils suspendiert zwei Profis

Wenige Tage vor dem Auftakt in der Europa League gegen Hertha BSC hat FK Ventspils interne Probleme. Sowohl Vits Rimkus als auch Verteidiger Deniss Kacanovs wurden suspendiert.
FK Ventspils suspendierte Verteidiger Deniss Kacanovs (r.). Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

FK Ventspils suspendierte Verteidiger Deniss Kacanovs (r.). Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Hertha BSC Berlins Gegner FK Ventspils hat wenige Tage vor dem Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag (19.00 Uhr/live bei Sky) große interne Probleme. Der Klub aus Lettland hat seinen Angreifer Vits Rimkus sowie Nationalverteidiger Deniss Kacanovs suspendiert. Das berichtet das Fachblatt kicker.

Über den Grund für die Suspendierung von Rimkus gibt es zwei Versionen. Einerseits wird gemutmaßt, der Stürmer habe eine große Summe auf das Ausscheiden seines Klubs in den Play-offs zur Champions-League-Gruppenphase gegen den FC Zürich (0:3, 1:2) gewettet.

Andererseits könnte ein ausgeschlagenes Vertragsangebot zu verringerten Bezügen der Grund sein. Rimkus wollte sich wie der Klub auch zu dem Thema nicht äußern. Auffällig ist, dass Rimkus und Kacanovs zu den wenigen Spielern bei Ventspils gehören, die nicht vom mächtigen Spielerberater Jewgeni Kultajew betreut werden.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote