Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Europa-League Deutsches Schiri-Trio bei Pilotprojekt im Einsatz

Schiedsrichter Knut Kircher erhält in der Europa-League erstmalig Unterstützung von zwei Torrichtern. Peter Sippel und Markus Schmidt erfüllen diese Aufgabe beim Pilotprojekt.
Leiter des erstmalig fünfköpfigen Schiedsrichter-Gespanns: Knut Kirchner. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Leiter des erstmalig fünfköpfigen Schiedsrichter-Gespanns: Knut Kirchner. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Fifa-Schiedsrichter Knut Kircher (Rottenburg) wird bei dem Europa-League-Spiel Benfica Lissabon gegen Bate Borissow (17. September) als einer der ersten Unparteiischen von zwei Torrichtern unterstützt. Neben den beiden Schiedsrichter-Assistenten werden in dem Pilotprojekt der Europäischen Fußball-Union (Uefa) zusätzlich Peter Sippel (München) und Markus Schmidt (Stuttgart) unterstützend tätig sein. Dies berichtet der kicker.

Sie haben die Aufgabe, Strafraum und Strafraumnähe zu beobachten und dürfen auch den Platz betreten, so lange sie hinter dem letzten Spieler (Torwart) bleiben. Mit dem Referee sind sie per Funkmikrofon verbunden. Um zu verdeutlichen, dass die Torrichter keine Entscheidungsbefugnis besitzen, tragen sie keine Fahne.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote