Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Europa-League HSV-Abordnung besucht Happels Ruhestätte in Wien

Vor dem Auftaktspiel des Hamburger SV in der Europa League bei Rapid Wien hat eine Abordnung des Vereins am Grab des ehemaligen HSV-Trainers Ernst Happel Blumen niedergelegt.
Erzielte große Erfolge mit dem HSV: Ernst Happel. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Erzielte große Erfolge mit dem HSV: Ernst Happel. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Eine Abordnung des Bundesliga-Tabellenführers Hamburger SV hat vor dem Europa-League-Gastspiel bei Rapid Wien am Donnerstag das Grab des ehemaligen Trainers Ernst Happel besucht. Am Mittwochnachmittag legte eine HSV-Delegation um Teammanager Bernd Wehmeyer, der als Spieler unter Happel aktiv war, Blumen auf dem Friedhof in Wien-Hernals nieder.

Unter dem gebürtigen Wiener Happel hatte der HSV unter anderem 1983 den Europapokal der Landesmeister nach Hamburg geholt. 1992 war der "große Grantler" nach schwerer Krankheit in seiner Heimat Österreich gestorben.

© SID

Startseite
Serviceangebote