Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Frankreich Bordeaux baut Siegesserie aus

Spitzenreiter Girondins Bordeaux bleibt in der Ligue 1 ungeschlagen. Der französische Meister setzte sich mit 2:0 bei US Boulogne durch und hat damit fünf Spiele in Serie gewonnen.
Girondins Bordeaux in Frankreich nicht zu stoppen. Foto: AFP Quelle: SID

Girondins Bordeaux in Frankreich nicht zu stoppen. Foto: AFP

(Foto: SID)

In der französischen Ligue 1 eilt Girondins Bordeaux von Sieg zu Sieg. Am sechsten Spieltag gewann der Titelverteidiger 2:0 (1:0) bei US Boulogne und liegt mit 16 Punkten weiter an der Tabellenspitze. Bordeaux hat die letzten fünf Spiele hintereinander gewonnen und ist in der laufenden Saison ohne Niederlage. Am Sonntag kann der ehemalige Serienmeister Olympique Lyon an Bordeaux vorbeiziehen, benötigt dafür aber einen hohen Sieg bei Paris St. Germain.

Vorerst auf Platz zwei kletterte Olympique Marseille durch ein 4:2 (3:0) über HSC Montpellier. Lucho Gonzalez (29.), Mamadou Niang (33.) und Edouard Cissé (38.) stellten mit drei Treffern innerhalb von neun Minuten die Weichen auf Sieg, Souleymane Diawara (49.) legte kurz nach der Pause das 4:0 nach. Die Treffer der Gäste durch Younes Belhanda (75.) und Souleymane Camara (87., Elfmeter) kamen zu spät.

Für die Gäste aus Bordeaux markierte Yoan Gouffran (34.) vor dem Seitenwechsel die Führung, den Endstand besorgte Yohan Lachor (68.) mit einem Eigentor.

Auf den vierten Platz kletterte Stade Rennes durch ein 4:0 (3:0) bei Grenoble Foot. Asamoah Gyan (1./61., Elfmeter), Sylvain Marveaux (7.) und Kader Mangane (19.) trafen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote