Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Frankreich Olympique Lyon weiter in der Krise

Weiterer Rückschlag für den französischen Vizemeister Olympique Lyon. Das Team von Trainer Claude Puel unterlag Gegner AS St. Etienne mit 0:1 und ist damit Tabellenvorletzter.
Lyons Trainer Claude Puel steht nach der Niederlage in der Kritik. Foto: SID Images/AFP/Philippe Merle Quelle: SID

Lyons Trainer Claude Puel steht nach der Niederlage in der Kritik. Foto: SID Images/AFP/Philippe Merle

(Foto: SID)

Die Krise beim französischen Vizemeister Olympique Lyon hat sich am 7. Spieltag verschlimmert. Der Champions-League-Gruppengegner von Bundesligist Schalke 04 verlor das Derby gegen AS St. Etienne 0:1 (0:0) und ist Tabellenvorletzter. St. Etienne bleibt Spitzenreiter der Ligue 1.

Dimitri Payet erzielte in der 75. Minute per Freistoß den Siegtreffer für die Gäste und verstärkte beim siebenmaligen Meister aus Lyon den Druck auf den in der Kritik stehenden Trainer Claude Puel.

© SID

Startseite
Serviceangebote