Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Advocaat vor Absprung nach Australien

Dick Advocaat wird ab Januar 2008 offensichtlich neuer Nationaltrainer Australiens. Eine Enigung ist angeblich schon getroffen, noch steht der Ex-Gladbacher aber bei Zenit St. Petersburg unter Vertrag.

Die Weltreise des Dick Advocaat geht wohl weiter. Der ehemalige Mönchengladbacher Bundesliga-Trainer wird ab Januar 2008 offensichtlich neuer Nationaltrainer Australiens. Australischen Medienberichten zufolge hat der Niederländer bereits seine feste Zusage gegeben, die Einigung soll aber erst nach Ablauf seines Vertrages beim russischen Erstligisten Zenit St. Petersburg im November offiziell bestätigt werden.

-WM 2010 als Ziel

Advocaat hätte erklärt, er wolle sich zunächst voll auf den Kampf um die russische Meisterschaft konzentrieren und nichts veröffentlichen, bevor er seinen Job in St. Petersburg erledigt habe, berichtete der Daily Telegraph.

Der 59 Jahre alte Fußball-Lehrer würde Graham Arnold als Chefcoach der "Socceroos" ablösen und soll das Team zur Fußball-WM 2010 in Südafrika führen. Arnold, der nach schwachen Auftritten und dem Viertelfinal-Aus der Australier beim Asien-Cup in der Kritik steht, soll stattdessen die Olympiaauswahl für Peking 2008 betreuen.

© SID

Startseite
Serviceangebote