Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Barthez-Wechsel nach Mexiko dementiert

Fabien Barthez wird wohl doch nicht beim mexikanischen Erstligisten Necaxa spielen. Barthez-Berater Jean-Marie Cantona dementierte eine entsprechende Aussage des Klub-Präsidenten.

Verwirrung um den früheren Weltmeister Fabien Barthez: Sein Agent Jean-Marie Cantona dementierte den bereits als perfekt gemeldeten Wechsel des Torhüters zum mexikanischen Klub Necaxa aus Aguascalientes. Kurze Zeit darauf bestätigte auch ein Necaxa-Sprecher, dass die Verkündung einer Verpflichtung des Franzosen für ein Jahr durch Klub-Präsident Javier Perez Teuffer zumindest verfrüht gewesen war: "Es gibt keine Einigung. Aber wir sind interessiert und die Gespräche laufen."

Barthez hatte zuletzt mit seiner überstürzten Abkehr vom französischen Erstliga-Absteiger FC Nantes für Schlagzeilen gesorgt. Nachdem der exzentrische Keeper vier Spieltage vor Saisonende von Fans attackiert worden war, verließ der 35-Jährige die Stadt fluchtartig.

© SID

Startseite
Serviceangebote