Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Bayerns Sosa im argentinischen Aufgebot

Ohne ihren Mittelfeld-Star Juan Roman Riquelme, aber mit Bayern Münchens Neuzugang Jose Ernesto Sosa reist die argentinische Nationalmannschaft zum Freundschaftsspiel am 22. August gegen Norwegen nach Oslo.

Die argentinische Nationalmannschaft fährt ohne ihren Mittelfeld-Star Juan Roman Riquelme zum Freundschaftsspiel am 22. August gegen Norwegen nach Oslo. Auch Carlos Tevez und Gabriel Heinze, deren berufliche Zukunft derzeit unklar ist, reisen nicht mit nach Skandinavien.

Dafür nominierte Nationaltrainer Alfio Basile Real Madrids Stürmer Javier Saviola. Auch Maximiliano Rodriguez steht nach langer Verletzung erstmals wieder im Aufgebot der "Albiceleste". Jose Ernesto Sosa von Bayern München ist der einzige Bundesliga-Legionär im Kader, während sein Vereinskamerad Martin Demichelis nach verpasster WM im vergangenen Jahr erneut vergeblich auf einen Anruf vom Nationaltrainer wartete.

Für Argentinien ist das Spiel in Oslo der erste Auftritt nach der 0:3-Niederlage im Finale der Copa America gegen Brasilien.

© SID

Startseite
Serviceangebote