Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Daum verpasst mit Fenerbahce Liga-Rekord

In der türkischen Süper Lig hat der vom deutschen Coach Christoph Daum betreute Spitzenreiter Fenerbahce Istanbul durch ein 2:2-Unentschieden gegen Trabzonspor die Einstellung des Rekords von 13 Siegen in Folge verpasst.

Christoph Daum hat mit Rekordmeister Fenerbahce Istanbul in der türkischen Süper Lig die Einstellung des Liga-Rekords von 13 Siegen verpasst. Auf dem Weg zur dritten Meisterschaft in Folge kam "Fener" nicht über ein 2:2 (0:1) gegen Trabzonspor hinaus und musste nach zwölf Partien ohne Punktverlust erstmals wieder zwei Zähler abgeben.

Im Istanbuler Sükrü-Sacroglu-Stadion brachten der Südkoreaner Eul Yong Lee (37.) und der türkische Nationalstürmer Fatih Tekke (67.) die Gäste von der Schwarzmeerküste jeweils in Führung, Marcio Nobre (60./86.) gelang zweimal der Ausgleich für den Spitzenreiter. Fenerbahce baute den Vorsprung auf Verfolger Galatasaray zumindest vorübergehend auf neun Zähler aus.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite