Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International David Will erliegt seinem Krebsleiden

David Will, Ex-Präsident des schottischen Fußball-Verbandes, erlag mit 72 Jahren seinem Krebsleiden. Will war Vizepräsident der Fifa und viele Jahre Mitglied des Exekutiv-Komitees.
David Will ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Foto: AFP Quelle: SID

David Will ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Foto: AFP

(Foto: SID)

Schottlands Fußball trauert um David Will. Der ehemalige Präsident des nationalen Verbandes und einstige Vizepräsident des Weltverbandes Fifa erlag im Alter von 72 Jahren einem Krebsleiden. Will war viele Jahre Mitglied des Exekutiv-Komitees der Fifa und galt insgesamt als einer der einflussreichsten Funktionäre.

Will sorgte bei der Vergabe der WM 2006 an Deutschland im zweiten Wahlgang für die entscheidende Stimme, nachdem er zunächst für England votiert hatte. Franz Beckenbauer, Mitglied der Fifa-Exekutive meinte: "Wir trauern um einen wirklichen Freund, auf den wir uns schon in der WM-Bewerbung und dann auch während der WM 2006 total verlassen konnten."

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote