Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Drogba löst Eto´o als Afrikas Fußballer ab

Dank seiner starken Auftritte im vergangenen Jahr ist Didier Drogba zu Afrikas Fußballer des Jahres 2006 gewählt worden. Damit löst der Ivorer vom FC Chelsea Samuel Eto´o ab, der zuletzt dreimal in Folge gewinnen konnte.

Große Ehre für Didier Drogba: Der Ivorer hat dank seiner starken Auftritte im vergangenen Jahr die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres 2006 gewonnen und somit die Siegesserie des Kameruners Samuel Eto´o gebrochen.

Der Stürmerstar des englischen Meisters FC Chelsea setzte sich bei der Wahl zum besten Spielers des Kontinents gegen seinen Klubkollegen Michael Essien aus Ghana und den für den FC Barcelona spielenden Eto´o durch, der in den vergangenen drei Jahren jeweils triumphiert hatte. An der Wahl beteiligen sich unter anderem die 53 Mitgliedsverbände der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite