Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Feldkamps Alter macht "Gala" Sorgen

Nach türkischen Medienberichten sucht Galatasaray Istanbul bereits nach einem Nachfolger für Trainer Karl Heinz Feldkamp. Die Klubführung macht sich um den Gesundheitszustand des 73-Jährigen ernsthafte Sorgen.

Karl Heinz Feldkamp genießt in der Türkei einen sehr guten Ruf, doch sein Alter könnte nun für ihn zum großen Problem werden. Die Spekulationen über die Zukunft des deutschen Trainers beim 16-maligen türkischen Meister Galatasaray Istanbul reißen nicht ab. Wie die Tageszeitung Vatan am Wochenende berichtete, soll die Führungscrew des Traditionsklubs bereits nach einem Nachfolger für den 73-jährigen Feldkamp Ausschau halten und dabei sogar den früheren Bundestrainer Jürgen Klinsmann kontaktiert haben. Grund dafür seien vermeintliche gesundheitliche Probleme des ehemaligen Bundesliga-Coaches Feldkamp.

Im Dezember hatte Feldkamp, der in der Türkei den Spitznamen "Beyaz Tilki" (der graue Fuchs) trägt, wegen eines Infektes bei zwei Auswärtsspielen von "Gala" gefehlt. Am 3. Januar allerdings war er wie vereinbart und nach eigener Aussage völlig gesund aus seinem dreieinhalbwöchigen Heimaturlaub nach Istanbul zurückgekehrt.

Bereits bei seinem Amtsantritt im Juni 2007 hatte es wegen des Alters von Feldkamp im Galatasaray-Vorstand starke Vorbehalte gegeben. Nach dem 17. Spieltag in der Süper Lig ist der Meister von 2006 mit 36 Punkten nur Tabellendritter hinter Spitzenreiter Sivasspor und dem Erzrivalen Fenerbahce Istanbul.

© SID

Startseite
Serviceangebote