Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Fidschi-Kicker wegen Zechtour bis 2013 gesperrt

Acht Spieler der Olympia-Auswahl der Fidschi Inseln sind für fünf Jahre gesperrt worden. Die Fußballer wurden für eine unerlaubte Zechtour im Rahmen des im Trainingslagers in Lautoka bestraft.

Ihre nächtliche Zechtour werden acht Spieler von Fidschis Olympia-Auswahl so schnell nicht vergessen. Die Kicker wurden für ihren nächtliche Ausflug vom Verband für fünf Jahre bis 2013 gesperrt. Der Vorfall hatte sich am 12. Januar im Trainingslager in Lautoka ereignet. Die Spieler hatten das Gelände gegen 22.30 Uhr verlassen, waren über die Zäune geklettert und erst gegen halb fünf morgens in alkoholisiertem Zustand zurückgekehrt.

Verbands-Präsident Muhammad Shamsu Dean Sahu Khan kündigte an, dass die Kicker in den nächsten fünf Jahren nicht mehr berücksichtigt würden. Zudem wurden Geldstrafen von umgerechnet zwischen 4 400 und 7 900 Euro pro Spieler verhängt.

Die Fidschi-Inseln spielen im Welt-Fußball keine Rolle und belegen Platz 131 in der aktuellen Weltrangliste des Weltverbandes Fifa.

© SID

Startseite
Serviceangebote