Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Grippe-Virus fordert "Geisterspiele" in Mexiko

In Mexiko werden wegen des derzeit grassierenden Grippe-Virus' mit tödlichen Folgen zwei Partien der höchsten Spielklasse vor leeren Rängen ausgetragen.
Geisterspiele in Mexiko. Foto: AFP Quelle: SID

Geisterspiele in Mexiko. Foto: AFP

(Foto: SID)

Ein derzeit im Land grassierender Grippe-Virus mit tödlichen Folgen hat Mexikos Fußballverband zur Ansetzung von zwei "Geisterspielen" in der Primera Divison veranlasst. Die Begegnungen zwischen Anam Puma und Rekordmeister Chiva Guadalajara sowie CF America und UAG Tecos wurden am Sonntag vor leeren Zuschauerrängen ausgetragen.

Nach Auskunft der mexikanischen Regierung hat es durch das Virus bislang offiziell 20 Tote gegeben, bei 48 weiteren Todesopfern wird derzeit eine Autopsie vorgenommen. Insgesamt werden 1 004 Fälle untersucht.

© SID

Startseite