Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Guatemala steht beim Gold Cup im Viertelfinale

Dank eines 1:1 (0:0)-Remis gegen Trinidad und Tobago hat Guatemala das Viertelfinale des Gold Cups erreicht. Carlos Ruiz (83.) traf für Guatemala, Errol Mcfarlane (86.) für den WM-Teilnehmer.

Guatemala steht beim Gold Cup im Viertelfinale. Das Team von Trainer Hernan Gomez zog in der Meisterschaft von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik durch das 1:1 (0:0)-Unentschieden im letzten Gruppenspiel gegen WM-Teilnehmer Trinidad und Tobago in die nächste Runde ein.

Guatemala ging in der hart umkämpften Partie in der 83. Minute durch Strümer Carlos Ruiz in Führung, musste aber nach dem Ausgleich durch Errol Mcfarlane nur drei Minuten später bis zum Ende ums Weiterkommen zittern. So vergab Mcfarlane kurz vor dem Abpfiff die große Möglichkeit zum Sieg für die Karibik-Kicker.

Im zweiten Spiel der Gruppe B sicherte sich Titelverteidiger USA durch ein 4:0 (2:0) gegen El Salvador den Gruppensieg. Damarcus Beasley (32., 89.), der frühere Leverkusener Bundesliga-Profi Landon Donovan per Strafstoß (45.) sowie Taylor Twellman (72.) schossen den ungefährdeten Sieg für den WM-Teilnehmer 2006 heraus.

© SID

Startseite
Serviceangebote