Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Herzinfarkt nach Eigentor

Tragisches Unglück in der tschechischen Regionalliga: Ein 31 Jahre alter Fußballer erlitt nach einem Eigentor einen Herzinfarkt und verstarb.
Ein tschechischer Fußballer überlebte einen Herzinfarkt nicht. Foto: AFP Quelle: SID

Ein tschechischer Fußballer überlebte einen Herzinfarkt nicht. Foto: AFP

(Foto: SID)

Ein 31 Jahre alter Fußballer hat am Samstag bei einem Regionalliga-Spiel in Tschechien kurz nach einem Eigentor einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Das berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK. Neun Minuten nach Anpfiff schoss der Verteidiger Michal Jezek bei der Begegnung zwischen zwei Dörfern in der Nähe von Prag ins eigene Tor und brach dann auf dem Fußballfeld zusammen.

Herbeigerufene Notärzte konnten den Spieler nicht retten. "Er hatte einen Herzinfarkt und wir konnten ihn leider nicht wiederbeleben", erklärte eine Sprecherin der Ambulanz. Nach Angaben anderer Medien soll Jezek eine Ehefrau und eine sechs Monate alte Tochter hinterlassen.

© SID

Startseite
Serviceangebote