Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Katars Scheichs locken argentinischen Jungstar

Neuer Trend in Katar: Statt wie bisher auf teure Altstars zu setzen, hat Meister Al Sadd jetzt die Fühler nach einem aufstrebenden Talent ausgestreckt. Der argentinische U20-Nationalspieler Mauro Zarate soll kommen.

Bisher war es für Altinternationale wie Stefan Effenberg, Mario Basler oder Gabriel Batistuta eine gute Möglichkeit, auch nach Erreichen der Altersgrenze noch viel Geld einzustreichen. Jetzt wird in Katar umgedacht: Die Fußball-verrückten Scheichs aus Katar haben offenbar ein Auge auf den argentinischen Jungstar Mauro Zarate geworfen. Nach eigenen Angaben unterschreibt der 20-Jährige in den nächsten Tagen einen Zweijahresvertrag beim Landesmeister Al Sadd. Die Ablösesumme für den U20-Nationalspieler soll bei 15 Mill. Euro liegen. Der Spieler von Velez Sarsfield ist der Bruder des ehemaligen Bundesliga-Profis Sergio Zarate.



© SID

Startseite
Serviceangebote