Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International "Manu" besiegt Europa-Auswahl 4:3

Manchester United hat das Jubiläumsspiel gegen eine Europa-Auswahl um die italienischen Weltmeister Marco Materrazzi, Fabio Grosso und Gianluca Zambrotta 4:3 gewonnen.

Der englische Spitzenklub Manchester United hat beim doppeltem Jubiläumsspiel einen Prestige-Erfolg gegen eine Europa-Auswahl gefeiert. Der Spitzenreiter der Premier League gewann mit 4:3 gegen das Team um die italienischen Weltmeister Marco Materrazzi, Fabio Grosso und Gianluca Zambrotta. Torhüter Oliver Kahn vom deutschen Rekordmeister Bayern München war von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) eingeladen worden, musste aber wegen einer Prellung im Oberschenkel absagen. Geleitet wurde die Partie von Schiedsrichter Markus Merk aus Kaiserslautern.

Das Spiel wurde ausgetragen zur Feier des 50. Jahrestages der Gründung der heutigen Europäischen Union und der ersten Europapokal-Teilnahme eines Klubs aus dem Fußball-Mutterland England durch Manchester vor 50 Jahren.

Am 25. März jährt sich die Unterzeichnung der Römischen Verträge zum 50. Mal. Das Abkommen gilt als Geburtsstunde der späteren Europäischen Gemeinschaft und heutigen EU. "Manu" nahm in der Saison 1956/57 als erster englischer Verein am Europapokal der Landesmeister, den die Uefa zur Spielzeit 1955/56 ins Leben gerufen hatte, teil.

© SID

Startseite