Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Nimmermüden Romario zieht es nach Australien

Auch mit 40 Jahren denkt Brasiliens Altstar Romario noch nicht ans Karriereende. Dem Weltmeister von 1994, der zuletzt beim FC Miami spielte, liegt ein Angebot des australischen Erstligisten Adelaide United vor.

Auch nach 21 Profijahren sucht Romario immer noch nach neuen Herausforderungen. Nach Engagements in Europa, Asien sowie Süd- und Nordamerika könnte brasilianische Weltmeister von 1994 nun auf dem fünften Kontinent auf Torejagd gehen. Dem Routinier dessen Vertrag beim US-Klub FC Miami mit dem Play-off-Aus Ende des Monats ausläuft, liegt bereits ein Angebot von Adelaide United vor. Beim australischen Erstligisten soll der Angreifer, der am 29. Januar 41 Jahre alt wird, eine nach Verbandsstatuten maximal vier Wochen gültige Gastspiel-Lizenz erhalten.

Romario hat nach eigener Zählung 984 Tore als Jugend- und Profispieler erzielt. Die letzten 20 dabei im Trikot des US-Teams aus Florida, das eine Reihe von Freundschaftsspielen organisieren will, um den Stürmer zu halten. In der Heimat hatte bereits vor Wochen Eurico Miranda, Präsident von Vasco da Gama erklärt, dass Romario das Rekordtor für den Klub aus Rio de Janeiro markieren werde, in dem er 1985 seine Profikarriere begonnen hatte.

© SID

Startseite