Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Qotbi neuer Nationaltrainer im Iran

Afshin Qotbi ist der neue Trainer der iranischen Nationalmannschaft. Er ist der dritte Coach binnen einem Monat und soll den Iran zur WM 2010 nach Südafrika führen.
Afshin Qotbi ist der neue iranische Nationaltrainer. Foto: AFP Quelle: SID

Afshin Qotbi ist der neue iranische Nationaltrainer. Foto: AFP

(Foto: SID)

Als dritter Trainer innerhalb weniger Wochen soll Afshin Qotbi die Nationalmannschaft des Irans aus der Krise führen. Er tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Mohammad Mayelikohan an, der das Amt nur zwei Wochen ausfüllte. Dies berichtet die iranische Nachrichtenagentur Irna. Am 28. März war der ehemalige Bundesliga-Profi Ali Daei nach der Niederlage im WM-Qualifikationsspiel gegen Saudi Arabien (1:2) entlassen worden.

Als Berater fungiert im Iran derzeit der ehemalige DFB-Chefausbilder Erich Rutemöller, der nach der Entlassung Daeis das Team beim 1:1 gegen Senegal betreut hatte.

Qotbi soll den Iran die vierte Teilnahme an einer WM-Endrunde sichern. Derzeit liegt der Iran allerdings in der asiatischen Qualifikationsgruppe B nur auf dem vierten Platz.

© SID

Startseite