Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Standard Lüttich kassiert Heimpleite

Standard Lüttich hat nach 19 Monaten wieder ein Heimspiel verloren. Der Gruppengegner des VfB Stuttgart im Uefa-Cup gab sich dem SC Charleroi mit 1:2 geschlagen.
Lüttich verliert daheim. Foto: AFP Quelle: SID

Lüttich verliert daheim. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der belgische Meister Standard Lüttich hat in der Liga die erste Heimniederlage seit 19 Monaten kassiert. Der Gruppengegner des Bundesligisten VfB Stuttgart im Uefa-Cup musste sich vor 30 000 Zuschauern im Dufrasne-Stadion dem SC Charleroi mit 1:2 geschlagen geben.

Den einzigen Treffer für Standard markierte der Franzose Benjamin Nicaise zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Durch die zweite Saisonniederlage haben die Lütticher den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Europacup-Finalist von 1982 ist am 18. Dezember in Stuttgart letzter Gruppengegner der Schwaben.

© SID

Startseite
Serviceangebote