Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Stielike in Sion entlassen

Uli Stielike ist nicht mehr Trainer des Schweizer Erstligisten FC Sion. Der 54-Jährige wurde nach dem 0:3 seines Teams beim FC Basel entlassen.
Uli Stielike ist wieder auf Jobsuche. Foto: AFP Quelle: SID

Uli Stielike ist wieder auf Jobsuche. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der Schweizer Erstligist FC Sion hat sich von Trainer Uli Stielike getrennt. Präsident Christian Constantin zog damit einen Tag nach der 0:3 Niederlage am Sonntag beim FC Basel die Konsequenzen und beschloss, sich selbst zumindest bis zur Winterpause auf die Bank zu setzen. Sion hat nach 13 Saisonspielen bescheidene 13 Punkte auf dem Konto. Das am Montagmorgen geplante Training fand bereits ohne Stielike statt.

Der Europameister von 1980 hatte erst im Sommer das Amt beim Tabellensiebten der vergangenen Spielzeit von Alberto Bigon übernommen und einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

© SID

Startseite
Serviceangebote