Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Vier Bundesliga-Spieler in Rehhagels Kader

Griechenlands Nationaltrainer Otto Rehhagel setzt bei den zwei Länderspielen im Mai voraussichtlich auf vier Bundesliga-Spieler - Amanatidis, Kyrgiakos, Charisteas und Gekas.

Otto Rehhagel wappnet sich mit vier Bundesliga-Spielern für die Titelverteidigung in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni). "Rehakles" nominierte Ioannis Amanatidis und Sotirios Kyrgiakos (beide Eintracht Frankfurt) sowie Angelos Charisteas (1. FC Nürnberg) und Theofanis Gekas (Bayer Leverkusen) für die beiden Länderspiele gegen Zypern am 19. Mai in Patra und Ungarn am 24. Mai in Budapest.

Insgesamt hat Rehhagel, der die Griechen 2004 in Portugal sensationell zum Titelgewinn geführt hatte, neun Legionäre berufen. Die EM-Generalprobe bestreiten die Hellenen dann am 1. Juni auf dem Bieberer Berg in Offenbach gegen Armenien.

Bei der EM-Endrunde trifft Griechenland in der Gruppe D in Salzburg auf Schweden (10. Juni), Russland (14. Juni) und Spanien (18. Juni).

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite