Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Zagorakis soll Rehhagel in Griechenland entlasten

Griechenlands Nationaltrainer Otto Rehhagel bekommt demnächst Unterstützung von Theodorod Zagorakis. Der Rekord-Nationalspieler beendet zum Saisonende seine Karriere und soll danach wahrscheinlich Teammanager werden.

Europameister Griechenland will Theodoros Zagorakis in das Tagesgeschäft der Nationalmannschaft einbinden. Der 34 Jahre alte Rekord-Nationalspieler, der derzeit noch bei Paok Saloniki unter Vertrag steht und nach Ablauf der laufenden Spielzeit seine Karriere beenden will, hat vom griechischen Verband EPO das Angebot erhalten, dem deutschen Trainer Otto Rehhagel unterstützend zur Seite zu stehen.

Zagorakis, der nach dem EM-Triumph der Hellenen im Sommer 2004 in Portugal zum besten Spieler des Turniers gewählt worden war, könnte künftig ähnlich wie Oliver Bierhoff beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Teammanager tätig werden. Der Mittelfeldspieler will sich in Kürze mit Rehhagel zusammensetzen, um über seinen möglichen künftigen Arbeitsbereich zu sprechen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite