Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball International Ze Roberto verpasst mit Santos Copa-Finale

Auch ein Treffer des brasilianischen Nationalspielers und potentiellen Bayern-Rückkehrers Ze Roberto reichte nicht: Der FC Santos ist im Halbfinale der Copa Libertadores an Gremio Porto Alegre gescheitert.

Trotz eines 3:1-Heimsieges gegen Gremio Porto Alegre im rein brasilianischen Halbfinal-Rückspiel der Copa Libertadores hat der FC Santos mit dem designierten Bayern-Rückkehrer Ze Roberto das Finale der südamerikanischen Champions League verpasst: Der Pele-Klub ist nach der 0:2-Hinspielniederlage aufgrund der Auswärtstorregel gescheitert.

Diego Souza (23.) brachte die Gäste mit 1:0 in Führung, ehe Santos einen Sturmlauf startete: Zweimal Renatinho (47. und 61.) und Nationalspieler Ze Roberto (76.) trafen für den Ex-Klub von Fußball-Legende Pele. Doch der entscheidende vierte Treffer sollte dem Team von Trainer Vanderlei Luxemburgo nicht mehr gelingen. Laut brasilianischer Medien steht Ze Roberto unmittelbar vor einer Rückkehr zum deutschen Rekordmeister Bayern München.

Im Finale wartet nun entweder der argentinische Spitzenklub Boca Juniors oder der kolumbianische Meister Cucuta Deportivo, der im Hinspiel mit 3:1 die Oberhand behielt. Das zweite Halbfinal-Rückspiel findet in der Nacht zu Freitag statt.

© SID

Startseite
Serviceangebote