Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien AC Mailand verkürzt Rückstand auf "Juve"

Am 16. Spieltag der italienischen Serie A hat der AC Mailand einen klaren 4:0-Sieg gegen den FC Messina gefeiert. Damit verkürzte Milan den Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin auf neun Punkte.

Bayern Münchens Champions-League-Gegner AC Mailand hat den Rückstand zu Spitzenreiter Juventus Turin in der italienischen Meisterschaft etwas verkürzen können. Am 16. Spieltag der Serie A besiegte die Elf von Trainer Carlo Ancelotti den FC Messina deutlich mit 4:0 und liegt damit als Tabellendritter (34 Punkte) nur noch neun Zähler hinter "Juve".

Inter Mailand weiter auf Platz zwei

Der kommende Achtelfinal-Gegner von Werder Bremen in der "Königsklasse" hatte bereits am Samstag beim 1:1 in der Partie bei Lazio Rom zwei Punkte abgegeben. Zweiter bleibt Ex-Meister Inter Mailand (35), der bei Reggina Calcio 4:0 gewann.

Zweimal Andrej Schewtschenko (22. per Elfmeter und 47.), Andrea Pirlo (83.) und Alberto Gilardino (85.) erzielten die Treffer für Milan. In Rom hatte der französischen Nationalspieler David Trezeguet (26.) dem Titelverteidiger Turin wenigstens einen Punkt gerettet. Zuvor war Lazio durch Tommaso Rocchi (16.) in Führung gegangen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite