Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Adriano und US-Basketballer geraten aneinander

In einer Mailänder Disko ist es zu einer Prügelei zwischen dem brasilianischen Nationalspieler Adriano und US-Basketballer Rolando Howell gekommen. Adriano hatte einer Freundin Howells Komplimente gemacht.

Angreifer Adriano vom italienischen Meister Inter Mailand hat außerhalb des Platzes für Schlagzeilen gesorgt. Der Brasilianer hat sich in einer Diskothek eine Prügelei mit Basketballer Rolando Howell geliefert. Nach Angaben mehrerer italienischer Medien soll es zu der Auseinandersetzung in einer bekannten Mailänder Lokalität gekommen sein, nachdem der brasilianische Nationalstürmer einer Freundin des US-Amerikaners Komplimente gemacht habe. Zeugen berichteten zudem, dass Adriano und der 2,06m große Spieler des Teams Whirlpool Varese nur mit Mühe getrennt werden konnten.

Auch Adrianos Klubchef, Massimo Moratti, sorgt wegen seiner hitzigen Reaktionen für Schlagzeilen. Moratti reagierte verärgert auf einen Juventus-Tifoso, der ihn in einem Cafe in Mailand provoziert hatte. Der Fan behauptete, Inter habe kein Recht auf den Meisterschaftstitel 2006, den der Klub wegen des Zwangsabstiegs von Juve erhalten hat. Moratti reagierte mit Schimpfwörtern. TV-Kameras hatten die Szene gefilmt.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite