Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Bayern-Gegner Rom geht in Cagliari unter

Der AS Rom hat am zweiten Spieltag der italienischen Serie A vernichtend mit 1:5 (1:3) bei Cagliari Calcio verloren. Inter Mailand hingegen konnte seinen ersten Saisonsieg feiern.
Samuel Eto'o sorgte in der 67. Minute per Elfmeter für den Inter-Sieg. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Samuel Eto'o sorgte in der 67. Minute per Elfmeter für den Inter-Sieg. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Der italienische Erstligist AS Rom sucht fünf Tage vor dem Champions-League-Auftakt bei Bayern München am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und SAT.1 live) weiter nach seiner Form. Der dreimalige Meister kassierte am zweiten Spieltag der Serie A eine deutliche 1:5 (1:3)-Niederlage bei Cagliari Calcio. Mit nur einem Punkt auf dem Konto rutschten die Römer, die ohne den verletzten John Arne Riise sowie die geschonten Mirko Vucinic und Philippe Mexes antraten, zunächst auf den 14. Platz ab.

Eine bittere Pleite kassierte auch der AC Mailand beim Debüt von Neuzugang Zlatan Ibrahimovic. Bei Aufsteiger AC Cesena verloren die Lombarden nach einer schwachen Vorstellung 0:2 (0:2). Der Schwede Ibrahimovic verschoss dabei in der 87. Minute einen Elfmeter, der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Kevin Boateng saß nur auf der Bank.

Inter Mailand feiert ersten Saisonsieg

Besser machte es Lokalrivale und Titelverteidiger Inter Mailand. Der Champions-League-Sieger kam beim 2:1 (1:1) gegen Udinese Calcio zum ersten Saisonsieg. Zum Auftakt hatte es für Inter und den neuen Trainer Rafael Benitez nur zu einem torlosen Remis beim FC Bologna gereicht.

Vor 54 000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion brachte der ehemalige Münchner und Leverkusener Bundesliga-Profi Lucio die Gastgeber in Führung. Nach einer guten halben Stunde gelang Antonio Floro Flores der Ausgleich (31.) für den früheren Klub von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff. Torjäger Samuel Eto'o schaffte per Elfmeter (67.) den umjubelten Siegtreffer.

© SID

Startseite