Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Bettega wird neuer Sportdirektor bei "Juve"

Nachdem Roberto Bettega Juventus Turin im Zuge des Manipulationsskandals 2006 verlassen hatte, kehrt der frühere Starspieler als Sportdirektor zur "alten Dame" zurück.
Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der frühere Starfußballer und ehemalige Manager Roberto Bettega kehrt als Sportdirektor zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin zurück. Dies berichtet die römische Tageszeitung La Repubblica. Bettega hatte die "alte Dame" vor dreieinhalb Jahren im Zuge des Manipulationsskandals verlassen, der den damaligen Geschäftsführer Antonio Giraudo und den umstrittenen Sportdirektor Luciano Moggi den Job gekostet hatte.

Lippi schließt Rückkehr nach Turin aus

Unterdessen hat Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi eine Rückkehr auf den Trainerstuhl des nationalen Rekordmeisters ausgeschlossen. "Ich sage es noch einmal: Ich werde zu Juventus weder als Trainer noch als technischer Direktor zurückkehren", sagte Weltmeistertrainer Lippi der La Repubblica am Dienstag. Lippi hatte Juventus von 1994 bis 1999 und von 2001 bis 2004 trainiert.

Italienische Medien berichten, "Juve"-Präsident Jean-Claude Blanc habe den umstrittenen Trainer Ciro Ferrara nur deshalb noch nicht entlassen, weil er Lippi nach der WM diese Position anbieten wolle.

© SID

Startseite
Serviceangebote