Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien FC Turin setzt Trainer Novellino vor die Tür

Der FC Turin hat sich mit sofortiger Wirkung von Coach Walter Novellino getrennt und mit Gianni De Biasi bereits einen Nachfolger präsentiert. De Biasi trainierte zuletzt Levante.

Trainerentlassung in der Serie A. Der FC Turin hat sich von seinem Coach Walter Novellino getrennt und den ehemaligen Trainer Gianni De Biasi zurückgeholt. Dies bestätigte der Turiner Klub. De Biasi trainierte zuletzt den spanischen Erstligisten UD Levante. Sein Arbeitgeber hatte dem Fußballlehrer die Erlaubnis zur Vertragsauflösung erteilt.

Der Ex-Trainer von Sampdoria Genua, Novellino, hatte De Biasi kurz vor Beginn der laufenden Saison ersetzt. Am Dienstag hatten Torino-Tifosi gegen Novellino demonstriert, nachdem der Verein am Sonntag eine 0:3-Niederlage gegen den FC Genua 93 erlitten hatte. Fünf Spieltage vor dem Saisonende belegt Turin mit 34 Punkten Platz 14 in der Tabelle der Serie A.

© SID

Startseite
Serviceangebote