Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Figo streicht Wüstenabenteuer

Der Verschiebung folgt die Absage. Luis Figo wird nicht zu Al Ittihad wechseln und seine Karriere 2008 bei Inter Mailand beenden. Der Portugiese hatte eigentlich schon im Winter nach Saudi-Arabien gehen wollen.

Portugals Fußball-Idol Luis Figo hat die Pläne über den Verlauf der Spätphase seiner Karriere erneut über den Haufen geworfen. Der Starkicker will seine Laufbahn nun doch nach der kommenden Saison bei seinem derzeitigen Klub Inter Mailand beenden. Das gab der italienische Meister am Montag auf seiner Homepage bekannt.

Zuvor war der 34 Jahre alte Mittelfeldstar aus seinem ursprünglich ab dem 1. Juli gültigen und mit sechs Mill. Dollar dotierten Vertrag beim saudi-arabischen Spitzenklub Al Ittihad wegen Differenzen über finanzielle Details ausgestiegen. Figo, der zu Jahresbeginn sofort zu den Saudis wechseln wollte und den Transfer nach Mailands Veto zunächst auf den Sommer vertagte, soll nach Abschluss seiner Karriere in beratender und repräsentierender Funktion weiter für Inter auf internationaler Bühne tätig sein.

© SID

Startseite
Serviceangebote