Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Inter Mailand erobert Tabellenführung der Serie A

Champions-League-Sieger Inter Mailand ist neuer Tabellenführer der italienischen Serie A. Während der AC Mailand enttäuschte, besiegte Inter den AS Bari souverän mit 4:0.
Samuel Eto'o verwandelte für Inter drei Foulelfmeter. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Samuel Eto'o verwandelte für Inter drei Foulelfmeter. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Titelverteidiger Inter Mailand hat erstmals in dieser Saison die Tabellenführung der italienischen Serie A erobert. Der Champions-League-Sieger, in dieser Saison in der Königsklasse Gruppengegner von Werder Bremen, gewann am vierten Spieltag gegen AS Bari souverän mit 4:0 (1:0) und profitierte vom Patzer des bisherigen Überraschungsteams AC Cesena. Der Aufsteiger und bisherige Spitzenreiter verlor 0:2 (0:1) bei Calcio Catania.

Champions-League-Sieger Inter Mailand dominierte von Beginn an das Spiel und konnte sich auf die Treffersicherheit seiner Top-Angreifer verlassen. Zunächst erzielte der Argentinier Diego Milito (27.) die 1:0-Führung, dann legte Kameruns Stürmerstar Samuel Eto'o mit zwei verwandelten Strafstößen (50. und 63.) nach. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff stellte Milito den 4:0-Endstand her.

Erzrivale AC Mailand enttäuscht

Inters Stadtrivale AC Mailand enttäuschte dagegen erneut. Der 17-malige Meister mussten sich bei Lazio Rom mit einem 1:1 (0:0) begnügen und ist nun schon seit drei Ligaspielen sieglos.

Auch der AS Rom, der zum Aufstakt in der Königsklasse eine 0:2-Niederlage bei Bayern München kassierte, steckt weiter in der Krise. Die Römer verloren bei Brescia Calcio 1:2 (0:1) und rutschten mit nur zwei Punkten auf dem Konto auf einen Abstiegsplatz ab.

© SID

Startseite
Serviceangebote