Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Juve-Manager Pessotto wieder zuhause

Der frühere Juve-Manager Gianluca Pessotto durfte neun Wochen nach seinem Sturz aus einem Fenster der Geschäftsstelle des Vereins das Krankenhaus wieder verlassen. Dabei präsentierte er sich lächelnd und gut gelaunt.

Ex-Juve-Manager Gianluca Pessotto hat neun Wochen nach seinem Sturz aus der Geschäftsstelle des italienischen Rekordmeisters das Krankenhaus wieder verlassen. Der 36-Jährige präsentierte sich lächelnd und gut gelaunt, als er am Dienstag mit einem Krankenwagen nach Hause gefahren wurde.

Als wahrscheinliche Ursache für den Sturz aus gut 15 Metern gilt jedoch weiterhin ein Selbstmordversuch, da der ehemalige Nationalspieler und Manager der "alten Dame" wegen schwerer Depressionen in Behandlung war. Pessotto erlitt multiple Knochenbrüche und schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

© SID

Startseite
Serviceangebote