Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Mancini fordert Saisonabbruch in der Serie A

Inter Mailands Trainer Roberto Mancini plädiert dafür, lieber die Meisterschaft in der Serie A abzubrechen, als vor leeren Rängen weiterzuspielen. "Ohne Zuschauer hat es keinen Sinn zu spielen", sagte Mancini.

Die aktuelle Situation der Serie A ist für Roberto Mancini alles andere als befriedigend. Der Coach des italienischen Tabellenführers und Meisters Inter Mailand fordert eine Aussetzung der Meisterschaft bis alle Stadien in Italien den Sicherheitsstandards angepasst sind. "Ohne Zuschauer hat es keinen Sinn zu spielen, das ist kein Fußball mehr", sagte Mancini. Das Giuseppe-Meazza-Stadion ist wegen mangelnder Sicherheitsmaßnahmen nur den Besitzern von Dauerkarten zugänglich. Mancini meinte, man sollte den Titel dem augenblicklichen Tabellenführer - also Titelverteidiger Inter - zusprechen und die Meisterschaft abbrechen.

Inter siegte am Sonntag in Verona 2:0 bei Chievo und musste unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen. Mehrere Inter-Ultras folgten dem Klub und demonstrierten vor dem Stadion von Verona gegen den Regierungsentscheidung, diejenigen Stadien zu sperren, die den Sicherheitsstandards nicht entsprechen. Vier Inter-Ultras wurden festgenommen, nachdem sie Knallkörper vor dem Stadion gezündet hatten.

© SID

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%