Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Milan erklimmt Tabellenspitze

Der AC Mailand hat dank eines 1:0-Heimsiegs im Top-Spiel gegen den SSC Neapel die Tabellenführung der italienischen Serie A übernommen. Ein Eigentor von Denis entschied das Spiel.
Milans Mittelfeldstar Kaka (l.) im Spiel gegen den SSC Neapel. Foto: AFP Quelle: SID

Milans Mittelfeldstar Kaka (l.) im Spiel gegen den SSC Neapel. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der italienische Meister Inter Mailand hat die Tabellenführung in der Serie A nach nur einem Tag wieder verloren. Der Gruppengegner von Werder Bremen in der Champions League, der am Samstagabend durch ein 3:2 (2:1) bei Reggina Calcio auf Platz eins geklettert war, musste am Sonntag den Lokalrivalen AC Mailand und Udinese Calcio passieren lassen.

Milan feierte einen 1:0 (0:0)-Erfolg im Spitzenspiel gegen den SSC Neapel. Ein Eigentor von Denis besiegelte in der 87. Minute den Sieg der Mailänder, für die zwei Minuten zuvor Kaka einen Elfmeter vergeben hatte. Mit 22 Punkten führt der AC vor Udine und Inter (beide 21) sowie Napoli (20). Udinese Calcio, Bezwinger von Borussia Dortmund im Uefa-Cup, kam gegen den FC Genua nur zu einem 2:2 (1:0).

Quagliarella rettet Udine einen Punkt

Udine führte gegen Genua durch einen verwandelten Foulelfmeter von Gaetano D'Agostino in der vierten Minute früh mit 1:0. Doch Diego Milito glich ebenfalls vom Elfmeterpunkt aus (64.). Nach dem 1:2 durch den eingewechselten Giuseppe Sculli (67.) rettete Fabio Quagliarella Udine den Punkt (78.).

Den Kontakt zur Spitzengruppe verlor der AC Florenz. Der Champions-League-Gegner von Bayern München unterlag durch ein Tor des Marokkaners Houssine Kharja (76.) 0:1 (0:0) beim AC Siena.

© SID

Startseite
Serviceangebote