Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Moratti hält an Inter-Coach Mancini fest

Der italienische Pokalsieger Inter Mailand setzt allen Spekulationen zum Trotz auch weiterhin auf die Dienste von Coach Roberto Mancini. "Er wird unser Trainer bleiben", erklärte Klub-Eigentümer Massimo Moratti.

Coach Roberto Mancini bleibt trotz zahlreicher Wechsel-Gerüchte offenbar doch beim italienischen Pokalsieger Inter Mailand. Klub-Eigentümer Massimo Moratti hat die Spekulationen über die Zukunft des Trainers beendet. "Er wird unser Trainer bleiben, aber es müssen gute Ergebnisse kommen", sagte Moratti auf der Internetseite des Klubs. Nach dem dritten Platz in der Serie A hinter Rekordmeister Juventus Turin und dem Stadtrivalen AC Mailand sowie dem Viertelfinal-Aus in der Champions League gegen den spanischen Außenseiter FC Villarreal war der ehemalige Nationalspieler bei Inter in die Kritik geraten.

Unterdessen stehen die Mailänder offenbar vor einer Verpflichtung des Franzosen Olivier Dacourt. "Ich habe einige Angebote aus Frankreich und England. Ich möchte aber in Italien bleiben. Ich suche eine neue Herausforderung und Inter hat mir ein interessantes Angebot gemacht", erklärte der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler, der zuletzt beim AS Rom unter Vertrag stand.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite