Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Neapel und Genua schaffen Sprung in Serie A

Die Ex-Meister SSC Neapel und der FC Genua folgen dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin als Aufsteiger in die Serie A. Beide Teams trennten sich am 42. Spieltag 0:0-Unentschieden.

Die Ex-Meister SSC Neapel und der FC Genua haben durch ein 0:0-Remis am 42. und letzten Spieltag der italienischen Serie B den Aufstieg perfekt gemacht. Neapel verteidigte mit 79 Punkten Platz zwei hinter Serie-B-Meister Juve (85), der Spezia 2:3 unterlag. Genua (78) genügte der eine Zähler, um mit zehn Punkten Vorsprung Dritter vor Piacenza (1:1 gegen Triestina) zu bleiben.

Eigentlich hätten die Ränge drei bis sechs in den Playoffs den dritten Aufsteiger ermittelt, doch die Regel im Land des Weltmeisters besagt, dass bei mindestens zehn Punkten Vorsprung der Tabellendritte direkt aufsteigt.

© SID

Startseite
Serviceangebote