Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Remis im Final-Hinspiel des italienischen Pokals

Im Hinspiel um den italienischen Pokal trennten sich der AS Rom und Inter Mailand 1:1. Die Gäste gingen durch Cruz in Führung, Roms Manicini egalisierte im zweiten Durchgang.

Inter Mailand hat sich nach dem Final-Hinspiel um den italienischen Pokal eine gute Ausgangslage geschaffen, um den Cup erfolgreich zu verteidigen. Inter erkämfte sich beim AS Rom ein 1:1. Das Rückspiel findet am 10. Mai in Mailand statt.

In der Neuauflage des Vorjahres-Finals gingen die Gäste schon nach acht Minuten durch den Argentinier Julio Cruz in Führung. Den Ausgleich der Römer schoss der Brasilianer Mancini kurz nach der Pause. Bei der Roma nahm Kapitän Francesco Totti erstmals seit dem Wadenbeinbruch vor zweieinhalb Monaten wieder auf der Ersatzbank Platz, kam aber nicht zum Einsatz.

© SID

Startseite