Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Italien Trio an der Spitze

Mit dem CFC Genua, Lokalrivale Sampdoria und Juventus Turin liegen nach dem dritten Spieltag in der italienischen Serie A drei Mannschaften mit drei Siegen an der Tabellenspitze.
Daniele Mannini freut sich über sein Siegtor in Bergamo. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Daniele Mannini freut sich über sein Siegtor in Bergamo. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Nach dem dritten Spieltag in der italienischen Serie A liegt ein Trio an der Tabellenspitze. Der CFC Genua hat nach einem 4:1 (1:1) gegen den SSC Neapel aufgrund des besseren Torverhältnisses die Nase vor Juventus Turin und Sampdoria Genua.

Sergio Floccari (45.), Giandomenico Mesto (55./75.) und Houssine Kharja (88.) waren bei einem Gegentreffer von Marek Hamsik (42.) für den Spitzenreiter erfolgreich.

Daniele Mannini ezielte für Lokalrivale Sampdoria Genua in Bergamo in der 63. Minute das einzige Tor des Spiels. Die Gastgeber bleiben damit weiter sieg- und punktlos.

Inter Mailand weist nach einem 2:0 (0:0) gegen den FC Parma sieben Punkte auf. Der Kameruner Samuel Et'o (71.), vor der Saison im Tausch mit Zlatan Ibrahimovic vom FC Barcelona verpflichtet, und Diego Milito (88.) schossen den zweiten Sieg im dritten Spiel für den Meister heraus.

Der kriselnde AS Rom holte durch ein Last-Minute-Tor von John Arne Riise mit einem 2:1 (1:0) beim AC Siena seinen ersten Sieg. Massimo Maccarone hatte die Gastgeber in Führung gebracht (26.). Philippe Mexes glich für die "Roma" aus (73.), ehe dem Norweger Riise kurz vor dem Abpfiff noch das Siegtor gelang (89.).

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote