Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Junioren Auftakterfolg für deutsche "U17" bei der EM

Mit einem 4:0-Sieg gegen Belgien sind die deutschen "U17"-Junioren in die EM in Luxemburg gestartet. Ein Eigentor sowie Treffer von Manuel Fischer, Toni Kroos und Raphael Lorenz besiegelten den Erfolg.

Zum Auftakt der Europameisterschaft in Luxemburg haben die "U17"-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei einem 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Belgien überzeugt. Die Mannschaft von DFB-Trainer Bernd Stöber trifft in der Vorrunde zudem am Freitag in Grevenmacher auf Tschechien und zum Abschluss am Montag in Luxemburg (Stadt) auf Serbien und Montenegro.

In Ettelbruck waren die deutschen Junioren, die in der Qualifikation unter anderem die Niederlande ausgeschaltet hatten, durch ein Eigentor der Belgier bereits in der dritten Minute in Führung gegangen. Der Stuttgarter Manuel Fischer mit seinem elften Tor im zwölften Junioren-Länderspiel, das von Hansa Rostock nach dieser Saison zu Bayern München wechselnde Talent Toni Kroos (51., Foulelfmeter) und Raphael Lorenz von Borussia Dortmund (80.) sorgten für den letztlich deutlichen Erfolg.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite