Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Junioren Deutsche U17 bleibt auf EM-Kurs

Mit einem glatten 4:0-Erfolg über Nordirland ist die U17-Auswahl des DFB in die zweite Runde der EM-Qualifikation gestartet. Am Sonntag und Dienstag sind die Niederlande und Finnland weitere Gegner der Junioren.

Die erste von drei Hürden zur EM-Endrunde in Luxemburg (3. bis 14. Mai) haben die deutschen U17-Junioren erfolgreich genommen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist sind mit einem Sieg in die zweite Runde der EM-Qualifikation gestartet. Die Mannschaft von DFB-Trainer Bernd Stöber bezwang Nordirland im niederländischen Boxmeer 4:0 (1:0). Weitere Gegner sind am Sonntag (15.00 Uhr) Gastgeber Niederlande und am Dienstag (17.00) Finnland. Nur der Sieger qualifiziert sich für die Endrunde.

Gegen die Nordiren erzielten Manuel Fischer (23.) vom VfB Stuttgart, der Rostocker Toni Kroos (52./Foulelfmeter), Marko Marin (64.) von Borussia Mönchengladbach sowie Lars Bender (77.) von 1 860 München die Treffer der überlegenen deutschen Auswahl.

© SID

Startseite
Serviceangebote