Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Junioren Zweistelliger Sieg für deutschen Nachwuchs

Mit einem Kantersieg haben die U17-Juniorinnen den Grundstein für das Erreichen der zweiten Runde der EM-Qualifikation gelegt. Das Team von Trainer Ralf Peter schlug Israel 10:0.
Ralf Peter und sein U17-Team wollen in zweite Runde der EM-Quali. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Ralf Peter und sein U17-Team wollen in zweite Runde der EM-Quali. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die U17-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben mit einem Schützenfest Kurs auf die zweite Runde der EM-Qualifikation genommen. Das Team von DFB-Trainer Ralf Peter bezwang im zweiten Spiel des Viererturniers auf Island in Keflavik Israel mit 10:0 (2:0). Nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Island stehen die deutschen Juniorinnen am Mittwoch gegen Frankreich in Akranes dennoch unter Siegzwang, soll die nächste Runde als Sieger erreicht werden. Insgesamt qualifizieren sich nur die Gewinner der zehn Miniturniere sowie die sechs besten Zweiten für die zweite Runde der EM-Qualifikation.

"In der ersten Halbzeit waren wir sehr verkrampft, aber in der zweiten Hälfte haben wir uns sehr gut präsentiert. Besonders in der zweiten Halbzeit haben wir die Tore sehr, sehr gut herausgespielt", sagte Peter. Silvana Chojnowski, Kyra Malinowski und Lena Petermann erzielten jeweils drei Tore, Isabella Schmid steuerte einen Treffer bei.

© SID

Startseite
Serviceangebote