Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Nationalmannschaft Ballack engagiert sich gegen Aids

Im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids präsentieren die Vereinten Nationen einen prominenten Mitstreiter. Nationalspieler Michael Ballack setzt sich künftig als Botschafter für die UN-Kampagne ein.

Die Vereinten Nationen (UN) haben Michael Ballack als Botschafter gewinnen können. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, der künftig beim englischen Meister FC Chelsea spielen wird, soll eine der Schlüsselfiguren der UN-Kampagne gegen die Immunschwächekrankheit Aids werden.

"Durch Sport bekommen Menschen mehr Selbstvertrauen und können sich so besser vor Aids schützen", sagte Ballack. Peter Piot, der Verantwortliche der Anti-Aids-Kampagne, zeigte sich erfreut über den prominenten Neuzugang: "Ich bin stolz, Michael Ballack an Bord zu haben."

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite